Lauflernhilfe aus Holz - Spielzeug mit Mehrwert

Laufen lernen ist ein Prozess, der über mehrere Zwischen- und Altersstufen verläuft. Mit geeignetem Spielzeug können Sie diesen Meilenstein in der Entwicklung Ihres Kindes fördern.

Filter
-
Fehler beim Abrufen der verfügbaren Filterwerte!
Filter
-
Fehler beim Abrufen der verfügbaren Filterwerte!
1 bis 7 (von insgesamt 7)

Erfolg für Körper und Seele

Die ersten selbstständigen Schritte sind ein Großereignis für die ganze Familie - denn sie machen aus Ihrem Baby ein Kleinkind. Sobald es herausgefunden hat, wie es die Füßchen setzen muss, wird es kaum noch aufzuhalten sein und der Zukunft im wahrsten Sinne des Wortes entgegengehen. Doch bis es soweit ist, durchläuft Ihr Kleines eine Reihe von Teil- und Misserfolgen - aus denen es lernt, seine Muskeln zu nutzen und die Balance zu halten.

Das ist gar nicht so einfach - denn parallel zum Laufen lernen entwickelt sich der kindliche Körper stetig weiter. Er wird jeden Tag ein Stückchen größer und ein bisschen kräftiger - sodass Ihr Kleines sich immer wieder neu "ausloten" muss. Wo gestern noch zufällig vorhandener Schwung nötig war um sich zu aufzurichten, reicht heute der Wille allein - weil Ihr Kind gelernt hat, wie es vorhandene Kräfte nutzen muss um sein Ziel zu erreichen.

Lauflernhilfe aus Holz: Kleine Hilfsmittel für den großen Erfolg

Dabei kommt es oft zu ulkigen Situationen. Viele Babys bedienen sich selbst gewählter Hilfsmittel um vom Krabbler zum Geher zu werden. Mit einem Spielzeug in der Hand schaffen sie ein paar Schritte; ohne diese "Stütze" plumpsen sie rasch wieder um. Unsere Lauflernhilfe aus Holz entsprechen diesem Effekt, indem Sie Ihrem Kind eine Möglichkeit zum Festhalten bieten und trotzdem mobil sind.

Da sie Räder haben, machen sie jede Bewegung mit und werden so zum steten Begleiter Ihres Kleinen. Sie geben ihm die Sicherheit, die es braucht um loszulaufen; vermitteln ihm jedoch gleichzeitig das Gefühl, es allein zu schaffen. Das stärkt den Körper und das Selbstvertrauen - und ermutigt Ihr Baby zu weiteren (Entwicklungs-) Schritten.

Voraussetzung dafür ist, dass sich Ihr Kleines bereits gewisse Fähigkeiten angeeignet hat. Um eine Gehfrei-Hilfe nutzen zu können, muss es in der Lage sein, sich selbstständig hinzustellen und sein eigenes Gewicht zu tragen. Das Vermögen dazu entwickeln die meisten Kinder mit etwa 12 Monaten; manche beginnen auch schon früher, andere dagegen erst später mit Steh-Übungen.

Nur vom Fachmann bitte!

Sobald Ihr Baby diesen Schritt gemeistert hat, können Sie ihm einen Lauflernhilfe aus Holz zur Verfügung stellen. Achten Sie jedoch streng auf die gebotenen Sicherheitsaspekte dieses Spielzeugs. Im Idealfall entscheiden Sie sich für das Modell eines Herstellers, der sich in puncto Materialauswahl, Verarbeitung und Testverfahren mehrfach bewährt hat.

Die Siegel unabhängiger Prüfstellen sind ein guter Anhaltspunkt dafür, ob Sie bei der gewählten Lauflernhilfe "auf Holz klopfen" können - also die Gewissheit haben, dass Herkunft, Produktion und Transport sowie Stabilität und Sicherheit des Wägelchens den hohen Anforderungen von Kinderspielzeug gerecht werden.

Lauflernhilfe: Am besten aus Holz

Wie wörtlich Sie den Güte-Test durch "Holzklopfen" nehmen können, beweist Ihnen die Auswahl unseres Online-Shops. Hier sind ausschließlich Modelle versammelt, von deren Qualität wir uns im Rahmen umfangreicher Recherchen persönlich überzeugt haben. Sie bestehen aus dem besten Werkstoff, den Sie Ihrem Kleinen bieten können: nachhaltig erzeugtes, umweltfreundlich verarbeitetes und schadstofffrei behandeltes Holz.

Das Naturmaterial überzeugt nicht nur durch physikalische Eigenschaften wie Stabilität und Langlebigkeit, sondern auch durch seine "Nebeneffekte": Die Haptik einer Lauflernhilfe aus Holz ist einzigartig und ermöglicht Kindern zahlreiche Sinneserfahrungen. Darüber hinaus lernen sie auf spielerische Weise traditionelle Werte kennen und schätzen.

Mehr als Laufen lernen

Den schönsten Beitrag aber leisten klassisch gearbeitete Modelle zur Förderung der Fantasie. Im Gegensatz zu vielen modernen Ausführungen ihrer Art regen aus Holz gefertigte Lauflernwagen die Kreativität von Kindern an. Weil sie keine selbsttätig aktiven Module haben, wird Ihr Kleines zu eigenen Spielen angeregt.

Je nach Ausführung kann es das Wägelchen als reine Geh-Stütze nutzen - oder ihr zusätzliche Funktionen verleihen. Viele Modelle besitzen eine Art Ladefläche, auf der Puppen, Plüschtiere oder Bauklötze Platz finden. So können größer/älter werdende Kinder die anfängliche Lauflernhilfe in später folgende Spiele integrieren.

Gleiches gilt für Versionen mit eingebautem Activity-Center - also Wägelchen, die Ihrem Kleinen Beschäftigungsmöglichkeiten in Form von Dreh-, Steck- und Schiebe-Spielen geben. Einige dieser Modelle sind so konzipiert, dass sie bis weit über das typische Lauflern-Alter hinaus Freude machen.

Mit besten Beispielen voran

Wie gut eine solche Erweiterung funktionieren kann, beweist Spielwaren-Experte LEGLER: Aus der "small foot"-Serie des Herstellers stammt ein Wägelchen, das selbst Vorschulkinder noch nutzen können, weil es mit den Ansprüchen der Kleinen mitwächst. Genauere Informationen dazu liefert Ihnen die detaillierte Produktbeschreibung des Artikels.

Dort finden Sie auch Angaben zur Farbwahl, die durch Pastell-Töne zunächst recht ungewöhnlich wirkt. Doch auch hierzu haben Wissenschaftler in den letzten Jahren viel geforscht - und herausgefunden, dass zarte Nuancen wie Rosa, Hellblau oder Mintgrün auf Kinder beruhigender wirken als reines Rot, Grün oder Gelb.

Sie sehen: auch in dieser Hinsicht achten wir auf die Qualität von Holzspielzeug und bieten Ihnen nur Artikel an, die höchsten Anforderungen gerecht werden - sei es ein Greifling für die Allerjüngsten oder ein Logical für die Größeren.